Geschäftsbericht 2012-2013

Nicht strategisches Portfolio

Kommentar zum nicht strategischen Portfolio

In Folge der 2008 ausgebrochenen Wirtschafts- und Finanzkrise reagierte der Verwaltungsrat rasch und passte die Strategie sogleich im Geschäftsjahr 2008/2009 an das veränderte Umfeld an: Züblin soll sich in Zukunft auf hochwertige, energieeffiziente Büroimmobilien in der Schweiz, Frankreich und Deutschland konzentrieren. Sämtliche Immobilien in den Niederlanden sowie alle Logistik- und Einzelhandelsimmobilien sollen demnach verkauft werden. Das nicht strategische Portfolio umfasste per 31. März 2008 49 Objekte mit einem Gesamtwert von EUR 643 Mio. Seit der Strategieanpassung konnten trotz des schwierigen Marktumfelds 24 Liegenschaften verkauft werden, darunter die wertmässig grössten Liegenschaften. Nach Verkäufen und Wertanpassungen beträgt der Wert des nicht strategischen Portfolio noch EUR 145 Mio. oder 19% des Ausgangswerts. Die verbliebenen 25 nicht strategischen Immobilien teilen sich wie folgt auf:

  Jahresmietertrag in Tausend CHFJahresmietertrag in Tausend EURMarktwert in Tausend CHFMarktwert in Tausend EUR
Deutschland12 Einzelhandelsliegenschaften7 3176 00068 48656 159
      
Niederlande13 Liegenschaften9 4977 78776 65862 860
      
Total25 Liegenschaften16 81413 787145 144119 019

Beschreibung der nicht strategischen Immobilien

Deutschland

Am 31. März 2013 umfasste das nicht strategische Portfolio in Deutschland zwölf Einzelhandelsimmobilien. Das Portfolio kann in drei Kategorien aufgeteilt werden.

Kategorie 1 / Gute Lage an Mikrostandorten, relativ gute Vermietbarkeit

6 Objekte in Wilhelmshaven, Wiesbaden, Lübeck, Korschenbroich, Langenfeld und Neuwied. Für die Liegenschaft in Langenfeld konnte ein Verkaufsvertrag abgeschlossen werden. Die Transaktion konnte zu Beginn des Geschäftsjahrs 2013/2014 abgewickelt werden.

Kategorie 2 / Baumärkte, die nach Ablauf der heutigen Mietverträge renoviert oder neu gebaut werden müssten

3 Objekte in Neumünster, Dortmund-Aplerbeck und Jettingen.

Kategorie 3 / Schwierige Objekte in Bezug auf Lage und Wiedervermietbarkeit

3 Objekte in Arnsberg, Halle und Marl.

Niederlande

Am 31. März 2013 umfasste das nicht strategische Portfolio in den Niederlanden elf Büro- und zwei Logistikimmobilien. Dieses Portfolio kann in drei Kategorien aufgeteilt werden.

Kategorie 1 / 2 Logistikimmobilien

Eine Liegenschaft befindet sich im Norden der Niederlande in Veendam. Die zweite ist in Oss und für eine Restlaufzeit von 10 Jahren an Vos Logistics vermietet.

Kategorie 2 / 5 Immobilienkomplexe in der Region Amsterdam

Davon wurde die eine Immobilie in Diemen, Diemerhof 10-12, nach dem Bilanzstichtag verkauft, die andere in Diemen, Diemerhof 16-18, ist langfristig an Manpower vermietet. Die beiden Business Parks an der Zekeringstraat in Amsterdam weisen dagegen grössere Leerstände auf und sind schwierig zu vermieten.

Kategorie 3 / 6 Immobilien in verschiedenen Städten

3 Objekte mit guter Vermietbarkeit in Dordrecht, De Bilt und Utrecht.

3 Objekte mit schlechter Vermietbarkeit in Rotterdam, Huizen und Zeist.

PDF Downloads

Geschäftsbericht 2012-2013

Geschäftsbericht 2012-2013 (6.14 MB)

Rundgang NEWTIME

No Ressort download found (extern)